(placeholder)

St. Georg Obertraubling

Katholische Pfarrgemeinde

Weitere Links

Jugendchor Obertraubling erfreute mit Weihnachtskonzert

Ein exzellentes  Kirchenkonzert am Dreikönigstag ist seit Jahren fester Bestandteil in der Pfarrei. Auch dieses Jahr war das festlich geschmückte Gotteshaus St. Georg wieder gut besetzt, als zum Abschluss der Weihnachtsfeiertage der Jugendchor Obertraubling zum Fest der Heiligen Dreikönige noch ein stimmungsvolles Weihnachtskonzert bot. Mit dem Konzert beschloss der Chor  sein 20-jähriges Bestehen, welches im Frühjahr 2012 mit Auftritten bei Gottesdiensten begann, beim weltlichen Konzert im Herbst gefeiert und jetzt mit dem Konzert abgeschlossen und so die weihnachtliche Freude erneut spürbar gemacht wurde.

Konzentriert und erfrischend sangen 14 junge Damen und sechs Männer mit Freude internationale Weihnachtslieder über englische Chorals bis hin zu bekannten Dreikönigsliedern zeitgenössischer Komponisten.

Liturgisch schlüssig und vor allem qualitativ hochwertig war das Repertoire, das Leiterin Susanne Appl mit den 20 jungen Sängerinnen und Sänger vorstellte.  

Die Zuhörer erlebten eine schöne besinnliche Stunde mit geistlicher Chormusik in vielen Stilrichtungen, die die Geschehnisse der Weihnachtszeit musikalisch unterstrich. Dabei bewegte sich das Ensemble im Genre des geistlichen Liedgutes der Romantik ebenso souverän wie in zeitgenössischer Chorliteratur von John Rutter, Wolfgang Kelber, Bob Chilcott, Charles Wood, Niels W. Gade, David Willcocks, Johannes Haas, Andrew Carter und Peter Knight. Im Mittelpunkt standen romantische Werke und Choräle überwiegend englischer Komponisten. Im  vier- bis sechsstimmigen Chor machte das Ensemble deutlich, das bewegende und agile Rhythmik und Dynamik das Gotteslob nicht minder aufregend verkünden können, als die traditionsreichen Werke alter Meister von Kirchenmusik.

Zur Eröffnung der besinnlichen Stunde stand das englische „Magnificat“ von Richard Shephard auf dem Programm, gefolgt vom Lied „In das Dunkel dieser Welt“ von John Rutter, „It‘s  a birthday“  von Wolfgang Mayrhofer, bei dem das kraftvolle Chorengagement  zum Geburtsfest für das Kind in Bethlehem nochmals zum Ausdruck kam. Beeindrucken konnte der Chor vor allem mit den modernen englischen Weihnachtsliedern „Glorious Kingdom, „The gift“ von Bob Chilcott und dem Song „Ding ding! Merrily on High“, indem im Kervers das lateinische „Gloria, Hosanna in excelsis“ die Frauenstimmen im einheitlichen runden Klang auszeichnete. Ins Gehör ging auch das altfranzösische Weihnachtslied „II est  ne‘ von Kurt Suttner, da hier die Männerstimmen gefragt waren. In den thematischen Blöcken standen  weitere Liedbeträge englischer Komponisten wie David Willcocks, Johannes Haas, Andrew Carter und Peter Knight im Mittelpunkt. Gerade bei den Liedern und Motetten  „Da draußen im Stalle“, „Noel, Christ ist geboren“, das gefühlvoll vorgetragene  Marienlied „A maiden most gentle“, das Forte und piano im „Candlelight Carol“ , das Ave Maria im „Christmas Lullaby“ und im „You are the new day“ zeigte der Chor, der beim Konzert von Simon Pawellek  am Klavier begleitet wurde, sein musikalisches Empfinden durch den gezielten Einsatz von Dynamik.

Den jungen Sängern war die Begeisterung über das Einstudierte durchgehend anzumerken.  Besonders gut und gefühlvoll erklangen die  Solis von Emanuel Seidenberg im Lied „ Ich sah drei Schiffe“ und „Drei Kön’ge“ von Peter Cornellius, sowie das „Adeste fideles“ im Herbei ihr Gläubigen von Emil Rabe, bei dem die Männerstimmen alleine glänzten. Mit viel Engagement ging der A-capella Chor im Schlusslied „Sweeter still“ von Eric W. Barnum  heran und stellte auch hier seine Musikalität unter Beweis. Nach langanhaltendem Beifall verabschiedete sich der Chor vor über 150  Zuhörern, die eine erbauende Stunde im weihnachtlichen Ambiente  der Pfarrkirche St. Georg erleben durften mit der mehrsprachigen Zugabe "Stille Nacht, heilige Nacht“.  Leiterin Susanne Appl und Pfarrer Bernd Philipp dankten für den guten Besuch und wünschten allen noch ein gutes Jahr.

K. Matok

Jugendchor St. Georg Obertraubling

Der Jugendchor der Pfarrei Obertraubling wurde 1992 gegründet und besteht derzeit aus ca. 15 jungen Sängerinnen und Sängern. In der wöchentlichen Probenarbeit am Montag von 19 bis 20 Uhr im Pfarrheim festigt und erweitert der Chor unter der Leitung von Susanne Appl sein Repertoire, das sein Augenmerk hauptsächlich auf geistliche Lieder legt, sich aber auch auf weltliche Songs erstreckt.

Mit viel Engagement übernehmen die Jugendlichen die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten, stellen Konzerte auf die Beine und umrahmen weltliche Feiern. Häufig singt der Jugendchor auch auf Hochzeiten.

Jugendliche , die Freude an der Musik haben, sind herzlich eingeladen im Jugendchor mitzusingen. Für genauere Informationen können Sie einen Kontakt herstellen unter: susa.appl@gmx.de

Junior Classic und Jugendchor in Sankt Georg Obertraubling

Am Sonntag, 9. Oktober 2011, gestaltete der

Verein Junior Classic Orchester unter der Gesamtleitung von Martin Schweikert

und der

Jugendchor St. Georg Obertraubling unter der Leitung von Susanne Appl

ein Kirchenkonzert mit Werken von Bach, Purcell, Vivaldi, Holst, Rutter und Jenkins.

Mit großem Beifall bedankte sich das Publikum in der voll besetzten Pfarrkirche für das außergewöhnliche musikalische Erlebnis.

Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle Musikerinnen und Musiker, Sängerinnen und Sänger, Solistinnen und Solisten.

Mit Abend- und Segensliedern

führte der Jugendchor Obertraubling am Sonntag, 30. Oktober 2011 mit viel „Licht und Wärme“ in den Beginn der dunklen Jahreszeit.


Unter der Leitung von Susanne Appl und Begleitung von Christian Knödl ließen die jungen Sängerinnen und Sänger viel gefühlvolle Musik erklingen und versüßten so die länger werdenden Abende.

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

"Passerida" - Jugendchor Obertraubling

(placeholder)

Der Jugendchor „Passerida“ Obertraubling unter Leitung von Susanne Appl feierte in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen.  

Zum Jubiläumsjahr war am Sonntag, den 19. März 2017, im Pfarrgottesdienst die neu einstudierte Messe von Audrey Snyder zu hören.

Der Chor wurde am 15. März 1992 vom damaligen Leiter und heutigen Kirchenchorleiter  Marcus Weigl ins Leben gerufen. Welch ein Singen, Musizieren, Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren! So oder ähnlich lautet das Motto des Chores Passerida jeden Montagabend, wenn sich die Sängerinnen und Sänger im Pfarrheim Obertraubling zur Probe versammeln. Seit nun schon 25 Jahren, gegründet als Jugendchor Obertraubling unter dem früheren Leiter Marcus Weigl und damaligen Organisten Wolfgang Neumeier, widmet sich der Chor der Gestaltung von hauptsächlich kirchlichen, aber auch weltlichen Feierlichkeiten mit großem Erfolg.

Während in den Anfangsjahren hauptsächlich Lieder mit Instrumentalbegleitung aufgeführt wurden, hat sich der Chor im Laufe der Zeit zunehmend dem großen Schatz der acapella-Musik zugewandt. Mit viel Freude erlernen die jungen Musiker vor allem auch Werke aus der englischen Chortradition. Dabei ist das Ensemble immer auf der Suche nach weiteren Perlen der Chormusik, um seinen künstlerischen Horizont und sein Repertoire stets zu vergrößern.

Die Qualität des Chores ist mittlerweile weit über die Grenzen seiner Heimatgemeinde hinaus bekannt und somit gern gefragt bei der Gestaltung von Hochzeiten, Konzerten und weltlichen Feiern. Aktuell besteht „Passerida“, was im Übrigen die Bezeichnung für nahezu alle europäischen Singvögel ist, aus 22 Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen 17 und 35. Die Chorleitung liegt seit 1999 in den Händen von Susanne Appl.

Neben der Freude an der Musik verbindet die Mitglieder auch untereinander eine langjährig gewachsene Freundschaft, so dass immer wieder gerne gemeinsame Aktivitäten unternommen werden. So beispielsweise eine Musicalreise nach Hamburg und München, ein Probenwochenende, ein Besuch im Klettergarten Sinzing, der monatlich anstehende Stammtisch oder ein bereits im kommenden Herbst geplantes Erlebniswochenende im bayerischen Wald. Erst gegen Ende des letzten Jahres durfte sich der Chor wieder über den Zuwachs von drei Neuankömmlingen freuen. Den Auftakt ins Jubiläumsjahr bildete Anfang des Jahres ein Weihnachtskonzert in Steinsberg bei Regenstauf.

GUT ZU WISSEN

> Gegründet wurde der Jugendchor Obertraubling am 15. März 1992 von Marcus Weigl und Wolfgang Neumeier.                         

> Derzeitige Leiterin ist Susanne Appl, Schwester von Marcus Weigl.      

> Der Chor besteht derzeit aus 22 jungen Damen und Herren zwischen 17 und 35 Jahren.    

> Das Repertoire verfügt über eine Vielzahl kirchlicher und weltlicher Chormusik und Lieder, die bereits bei einer Vielzahl von Konzerten zu Gehör gebracht wurden.

> Gesangsprobe ist jeden Montag, 19 Uhr, im Pfarrheim. Neue sangesfreudige Mitglieder sind jederzeit willkommen.  

Karl Matok

25 Jahre Jugendchor Obertraubling

Jugendchor  unter Leitung von Susanne Appl  (2.v.l. links)